Krähennest - Ein Wolfs RPG

Die Krähen führen die Wölfe zurück ins Tal. Kannst auch du dich behaupten?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Nördl. Steppe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Payu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 04.08.17
Alter : 4

zugehörig:
Gefährte: -
Rudel/Status: Streuner
Rang im Rudel: - // -

BeitragThema: Nördl. Steppe   So Aug 06, 2017 1:09 am

das Eingangsposting lautete :

Nördliche Steppe

Der südliche Teil der Steppe befindet sich in den Sturmlanden und wird durch den Geisterwald vom Reich der Mitte abgegrenzt. Dorthin wandern die Bisons, wenn der Spätherbst einsetzt und es für die Tiere kaum noch Nahrung gibt.

Hier wird die Steppe im Norden vom See der Mitte, im Osten durch den Herbstwald und im Westen von der Einöde begrenzt.
Unterbrochen wird die Steppe hier und dort nur von ein paar Büschen und Streuchern, in dessen Schutz die Bisons im Frühjahr ihre Jungen zur Welt bringen.

Achtet auf euch! Die Steppe gewährt euch kaum Schutz.

Beutetiere: Rehe, Kanninchen
Sommer: Bisons

_________________
"Lass deiner Kreativität freien Lauf.. und dann komm ich"
Nach oben Nach unten
http://wolfrpg.forumieren.de

AutorNachricht
Payu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 04.08.17
Alter : 4

zugehörig:
Gefährte: -
Rudel/Status: Streuner
Rang im Rudel: - // -

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Sa Aug 12, 2017 8:52 pm

Meine Ohren stellten sich auf, wackelten und drehten sich in Richtung des dunklen Rüden, ehe ich seinem Blick zu Sazca folgte. Gerade wollte ich über den Witz des Braunen erneut kichern, da horchten die beiden Rüden auch schon auf. Ein Jaulen? Und tatsächlich kam da ein Jungwolf auf uns zugehetzt. Doch seinen Verfolger entdeckte ich erst, als der Dunkle mich anschrie. Es dauerte eine weitere Sekunde, in der sich meine Augen weiteten und mein Fell sich aufstellte, ehe ich verstand und mich langsam in Bewegung setzte. Ungeschickt verhädderten sich meine Pfoten und ich drohte zu fallen - doch Wulf sei Dank schaffte ich es im letzten Augenblick noch sie endlich richtig zu setzen. Wie von der Tarantel gestochen setzte ich dem Dunklen und somit auch Sazca nach und den Hügel hinauf. Kaum hatte ich den Braunen eingeholt, drehte ich den Kopf mit angelegten Ohren zurück. Wo ist der Jungwolf?, keuchte ich entsetzt und suchte das Gras nach dem schwarzen Fell ab, das ich zuvor noch gesehen hatte. Unruhig zuckte meine Rute umher, während sich alle Muskeln anspannten, um erneut das Weite zu suchen, sollte der Bison uns folgen und zu nahe kommen.

_________________
"Lass deiner Kreativität freien Lauf.. und dann komm ich"
Nach oben Nach unten
http://wolfrpg.forumieren.de
Temnota

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 12.08.17

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Sa Aug 12, 2017 11:39 pm

Erst als ich rufende Stimmen hörte, wurde mir bewusst, dass ich auf andere Wölfe zulief. Tut mir leid..Tut mir leid..Tut mir leiheiid Als der Bison die andern Wölfe entdeckte schnaubte er laut und blieb einen Moment unschlüssig stehen, was mich dazu verleitete ebenfalls stehen zu bleiben und nach Luft zu ringen. Allerdings war das wohl keine Kluge Idee, denn dadurch dass die anderen Wölfe vor dem Bison flüchteten wuchs seine Wut und auch sein Mut. Mit gesenktem Kopf stieß er mich derart an, dass das letzte 'leid' von einem erschrockenen Jaulen begleitet wurde, ebenso wie einem über dem Boden rollen. Meine Seite schmerzte, dort wo der Bison mich erwischt hatte. Allerdings hatte er seine Hörner nicht richtig eingesetzt, so dass ich wohl mit dem Schreck und einer geprellten Rippe davon kommen würde, falls, ja falls der Bison mich nicht wieder ins Auge gefasst hätte.

Ich knurrte das große Tier an. Das ist nicht lustig! Ich legte die Ohren an, sowohl aus Angst, aber auch um ein wenig drohend zu wirken und den Bison zu verschrecken. Genauso gut hätte ich aber auch gleich unter seine Hufe springen können. Meine Haltung provozierte den Bullen nur noch mehr. Rasch sprang ich auf, taumelte kurz und hüpfe dann ein wenig vom Bullen weg. Ich stand nun zwischen dem durchaus überreizten Bullen und dem Hügel, auf welchen sich die drei anderen Wölfe geflüchtet hatten. Meine Rute peitschte nervös hin und her. Ich hatte allerdings zuviel Angst mich weiter zu bewegen, vor allem da der Bison schnaubte und wie wild mit den Hufen das Gras unter sich zertrampelte.

(Sorry war auf Arbeit und da wird die Seite von der Adminstration geblockt T__T )
Nach oben Nach unten
Payu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 04.08.17
Alter : 4

zugehörig:
Gefährte: -
Rudel/Status: Streuner
Rang im Rudel: - // -

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   So Aug 13, 2017 9:01 am

Mein Herz klopfte so schnell und laut in meiner Brust, dass es mir heraus zu springen drohte. Und dann hatte ich ihn endlich entdeckt. Direkt vor dem Bisonbullen! Nein, keuchte ich atemlos und irgendwas setzte mich wieder in Bewegung zurück. Ungeschickt stolperte ich den Hang wieder hinab und verwünschte meine Tollpatschigkeit, die mich hinderte, schneller bei den Jungwolf zu sein. Nein, nein, nein, spornte ich mich an, doch erst das Aufjaulen des kleinen schwarzen Bündels ließ mich die Konzentration finden, die ich brauchte. Schneller als ich mich erinnern konnte, dass ich je gewesen war, kam ich unten an, stoppte nicht und sprang sofort über den Jungwolf auf den Bullen zu, um ihm in die Nase zu beißen. Natürlich bäumte er auf, schnaubte wild und riss seinen Kopf herum. Mir blieb nicht mal Zeit, um über meine Tat nachzudenken, ganz instinktiv nutzte ich den Schwung des Bullenkopfes und ließ mich über die Ebene schleudern. Als der Kopf des Bullen nicht weiter zur Seite kam, ließ ich los und ließ mich fliegen, sodass ich ein gutes Stück schräg hinter dem Bison erst wieder im Gras landete. Mein Ungeschick ließ mich nicht auf den Pfoten landen, sodass es mich wertvolle Sekunden kostete, mich wieder aufzurappeln. Sekunden, die ich jedoch nutzte, um den Jungwolf anzuschreien. Lauf! Meine Stimme hatte nie so verzweifelt geklungen und für einen Moment fragte ich mich selbst, wieso ich das alles tat und nicht einfach davon rannte. Das dumpfe Grollen der Bisonhufe holte mich schneller in die Realität zurück als mir lieb war, da der Bulle nun direkt auf mich zuhielt. Oh verdammt, dachte ich und schon wandte ich mich um und nahm die Läufe in die Pfoten.

_________________
"Lass deiner Kreativität freien Lauf.. und dann komm ich"
Nach oben Nach unten
http://wolfrpg.forumieren.de
Sazca

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 2

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   So Aug 13, 2017 9:44 am

Die Flucht hatte mir die Luft geraubt, doch als ich wieder atmen konnte, sah ich, dass Payu nicht bei uns war. Erst traute sich nur ein Ohr über den Hügel, dann auch die Augen. "Payu, lauf weg!", winselte ich und kauerte mich wieder hinter die Kuppe.
Nach oben Nach unten
Roerekr
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 8

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   So Aug 13, 2017 12:28 pm

Es ging alles so schnell. In einem Moment hielt ich neben dem kleinen braunen Rüden an und im nächsten sprang ich zeitgleich mit der weißen Fähe wieder los, nur, dass diese um einiges schneller war als ich selbst. Meine Ohren hatten sich nun mittlerweile aufmerksam aufgestellt als ich den Hügel wieder hinunter jagte, zu dem schwarzen Jungwolf. Mach, dass du da weg kommst! Der hellen Fähe würde ich nur im Wege stehen, also übernahm ich die Aufgabe die junge Fähe (Temnota) in Sicherheit zu bringen. Ich stieß gegen eben diese und drückte sie so in Richtung des Hügels, von dem ich eben zurückgekehrt war. Los jetzt!

_________________
>>Komme was wolle, alles was mir bleibt ist mein Stolz<<
Punkte:
 
Nach oben Nach unten
Temnota

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 12.08.17

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   So Aug 13, 2017 12:47 pm

Gerade wollte ich den Bullen erneut anknurren, da flog ein Schatten über mich hinweg, der dafür sorgte dass ich mich duckte und wie erstarrt hinter der hellen Fähe her sah. Der Bulle war durch den Biss in seine Nase, die Attacke der anderen Fähe sichtlich aufgebracht und wand sich endlich von mir ab. Wah!Wah! Pass auf! Rief ich der Fähe nach, als diese verfolgt vom Bullen davon lief. Noch immer fühlte sich mein Körper erstarrt an. Als ein weiterer Schatten sich näherte und schließlich ein dunkler Rüde neben mir auftauchte zuckte ich mit den Ohren. Es dauerte etwas, bis ich begriff was er von mir wollte. Noch immer raste mein Herz durch die erlebte Aufruhr und dem davon rennen.

Meine Starre löste sich langsam und ich winselte leise. Das..das wollte ich nicht.. Ich ließ meine Ohren hängen. Wiedermal hatte ich jemanden durch meine Unachtsamkeit in Gefahr gebracht. Ich sah der Fähe nach, ehe ich dem angestubst werden folgte und den Hügel erklomm. Ich spürte ein leichtes Ziehen an der Flanke, wo der Bulle mich getroffen hatte. Hechelnd ließ ich mich auf dem Hügel plumpsen und sah mit ängstlichem Blick in die Richtung, in welche die Fähe floh.
Nach oben Nach unten
Payu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 04.08.17
Alter : 4

zugehörig:
Gefährte: -
Rudel/Status: Streuner
Rang im Rudel: - // -

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   So Aug 13, 2017 7:33 pm

Rechts, links, rechts.. ich lief Schleifen, weil ich nicht wusste, in welche Richtung ich mich wenden sollte. Der Bulle war mir anfangs noch direkt auf den Fersen gewesen, doch mittlerweile hatte ich einen Vorsprung ausgebaut, der groß genug war, um nicht sofort erwischt zu werden, und doch noch klein genug, damit seine Wut weiter auf mich fokussiert blieb. Ich leckte mir geistesabwesend die Lefzen und stellte dabei fest, wie lecker Bison doch schmeckte, da ich das Blut der Nase aufschleckte, in die ich gebissen hatte. Langsam ließ die Panik nach, je weiter ich über die Ebene lief und dann war die Bisonherde wieder in meinem Blickfeld. Vielleicht ja so? Es war eine Fifty-Fifty-Chance. Entweder würde nun die ganze Herde auf mich losgehen, oder ich wurde den Bullen endlich wieder los. Leichtpfotig bewegte ich mich in die Richtung und hörte den Bisonbullen hinter mir blöken in dem Moment, als er seine Familie entdeckte. Glück gehabt!, dachte ich nur und wandte mich dann auch schon wieder von der Herde ab, um einen großen Bogen um sie zu machen und dann wieder zurück zu sprinten. Ich erlaubte mir einen Blick zurück und beobachtete gerade, wie der Bulle zurück zur Herde lief - zielgerichtet auf eine Kuh und ihr Kalb. Ein Lächeln stahl sich auf meine Lefzen, ehe ich den Blick wieder nach vorn richtete und mich genau in diesem Moment überschlug. Überrascht quietschte ich auf und blieb dann mit einem "Uff" heftig atmend auf der Seite liegen. Meine Benommenheit dauerte nur wenige Sekunden, dann hob ich auch schon wieder Ohren wackelnd den Kopf und sah mich um. Zu meinem Glück war die Aufmerksamkeit der Herde schon längst von mir geglitten, sodass ich mich aufrappelte und rasch auf den Weg zurück zu den anderen beiden Rüden und dem Jungwolf machte. Hoffentlich ist ihm nichts passiert.

_________________
"Lass deiner Kreativität freien Lauf.. und dann komm ich"
Nach oben Nach unten
http://wolfrpg.forumieren.de
Sazca

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 2

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Mo Aug 14, 2017 10:26 am

Als das Riesending wieder weg lief, traute ich mich wieder hervor. Ich ging zu dem Jungwolf herab. "Beruhig dich erstmal", sagte ich, selbst noch nicht ganz beruhigt und ging weiter Payu entgegen. Die Herde war nun so weit entfernt, dass ich ihr ohne Angst entgegen laufen konnte.
Nach oben Nach unten
Payu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 04.08.17
Alter : 4

zugehörig:
Gefährte: -
Rudel/Status: Streuner
Rang im Rudel: - // -

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Mo Aug 14, 2017 8:04 pm

Je weiter mich meine Pfoten trugen, desto näher kam ich der Gruppe wieder und meine Rute begann wieder leicht zu wedeln. Als ich dann Sazca entdeckte, der mir da entgegen kam, zögerte ich für einen Moment. Will er mit mir schimpfen? Meine Ohren legten sich für einen Moment an und meine Rute senkte sich wieder etwas. Er würde sogar Recht damit haben. Ich hatte etwas wirklich Dummes getan, indem ich den Bullen für einen fremden Jungwolf auf mich gelenkt hatte. Ich schluckte und lief einfach weiter. Oder besser gesagt, meine Pfoten bewegten sich einfach immer weiter fort auf den kleineren Rüden zu. Als hätten sie mit einem Mal ein eigenes Bewusstsein.

_________________
"Lass deiner Kreativität freien Lauf.. und dann komm ich"
Nach oben Nach unten
http://wolfrpg.forumieren.de
Sazca

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 2

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Di Aug 15, 2017 1:40 pm

Als ich bei Payu ankam, lief ich einmal um sie herum, wie als wollte ich sie von allen Seiten auf Verletzungen prüfen. "Da...das war gefährlich!", sagte ich nur und lief dann neben ihr weiter in Richtung der anderen beiden. "Dir hätte was passieren...dir ist doch nichts passiert, oder?" langsam verschwand der Quietsch- und Piepston wieder aus meiner Stimme, den meine Angst projiziert hatte.
Nach oben Nach unten
Payu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 04.08.17
Alter : 4

zugehörig:
Gefährte: -
Rudel/Status: Streuner
Rang im Rudel: - // -

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Di Aug 15, 2017 7:54 pm

Bis Sazca bei mir angekommen war, hatte das Dröhnen meines Herzschlags in meinen Ohren soweit zugenommen, dass ich seine Worte erst gar nicht verstand. Meine Ohren legten sich an und ich wurde einen Deut langsamer, als er mich umrundete und schließlich an meiner Seite weiter lief. Ich weiß, flüsterte ich leise und senkte den Blick auf den Boden vor meinen Pfoten. Mein Vater hätte mir eine Tagelange Rede darüber gehalten, mir Vorwürfe gemacht und mich schließlich bewachen lassen. Ich seufzte leise und mein Fell plüschte ein wenig. Ich bin nicht mehr Zuhause. Jetzt muss ich selbst mit den Konsequenzen meines Handelns leben. Und wenn es mein Tod sein würde.. Als Sazca nach meinem Wohlbefinden fragte, schüttelte ich den Kopf und sah ihn wieder an. Ein Lächeln breitete sich auf meinen Lefzen aus, ehe ich mich dazu durchrang, meinen Kopf vor zu strecken und ihn gegen die Schulter zu stupsen. Wettrennen?, forderte ich ihn auf, wartete jedoch eine Antwort gar nicht ab und versetzte meine Pfoten sofort in einen schnelleren Lauf zurück zu den beiden dunklen Wölfen, die auf dem Hügel waren.

_________________
"Lass deiner Kreativität freien Lauf.. und dann komm ich"
Nach oben Nach unten
http://wolfrpg.forumieren.de
Sazca

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 2

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Di Aug 15, 2017 9:20 pm

Ich hoppelte so neben ihr her, als sie den Kopf schüttelte und wollte gerade zur Antwort ansetzen. Dass ich ihr ohnehin nicht helfen könnte, wenn sie verletzt wäre, doch da stupste sie mich von der Seite. Dass ich bei ihrem plötzlichen Näherkommen nicht ängstlich weg sprang, war nur dem Umstand geschuldet, dass ich es nicht kommen sah. "Hey, das ist unfair. Du hast Vorsprung" Schnell sprang ich ihr hinterher und versuchte, sie einzuholen. Der Wind zog unter meiner Brust entlang und erfrischte mein vom Spätsommer aufgeheitztes Fell.
Nach oben Nach unten
Roerekr
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 8

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Mi Aug 16, 2017 10:07 pm

Ich hatte der jungen Fähe nach gesehen und folgte ihr, wenn auch etwas langsamer, da Payu den Bullen weit genug weg gelockt hatte. Schon fast gemächlich stieg ich den Hügel hinauf und blieb bei der schwarzen Fähe stehen, meine Schnauze zu ihrem Körper neigend. Alles okay?, erkundigte ich mich bei ihr und lief langsam um sie herum, doch konnte ich keine offenen Wunden entdecken. Glück gehabt, Welpe, dachte ich mir im stillen und hob meinen Kopf wieder als die beiden anderen auf uns zugerast kamen. Meine Ohren stellten sich auf, als weder der Rüde, noch die helle Fähe zu stoppen schienen. Kurz darauf kam der kleine Braune bei mir und der jüngeren Fähe an, dich gefolgt von Payu.

_________________
>>Komme was wolle, alles was mir bleibt ist mein Stolz<<
Punkte:
 
Nach oben Nach unten
Payu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 04.08.17
Alter : 4

zugehörig:
Gefährte: -
Rudel/Status: Streuner
Rang im Rudel: - // -

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Mi Aug 16, 2017 10:14 pm

Ich lachte leise, als Sazca protestierte, doch machte mir keine Hoffnung auch nur ansatzweise zu gewinnen, obwohl ich mein Bestes geben würde. Immer wieder, wenn meine Pfoten sich vom Boden abstießen und ich für den Bruchteil einer Sekunde gänzlich in der Luft war, ehe meine Pfoten wieder aufsetzten, hatte ich das Gefühl zu fliegen. Der Wind zerrte an meinem Fell, trieb mir Tränen in die Augen, doch störte es mich nicht. Ich fühlte mich frei und ungezwungen. Und dann kam der Aufstieg des Hügels. Ich wusste nicht, ob das Gras länger war, oder ob ich Wurzeln übersehen hatte, aber meine Pfoten verfingen sich immer öfter, sodass es ein Leichtes für Sazca sein würde, mich zu überholen. Auf der Hälfte des Weges gab ich es schließlich auf, damit ich nicht erneut Kontakt zum Boden aufbaute und verfiel in einen gemächlicheren Lauf. Hechelnd sah ich dem dunklen Rüden auf, der nun bei dem Jungwolf stand. Das ist ja eine Fähe!, wurde mir in dem Moment bewusst, als mir ihr Geruch in die Nase stieg. Alles in Ordnung?, fragte ich in die Runde und sah abwechselnd den Rüden und die junge Fähe an, ehe mein Blick wieder Sazca suchte und meine Rute zu wedeln begann.

_________________
"Lass deiner Kreativität freien Lauf.. und dann komm ich"
Nach oben Nach unten
http://wolfrpg.forumieren.de
Sazca

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 2

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Mi Aug 16, 2017 10:58 pm

Auf der Ebene fiel es mir noch sehr schwer, den Vorsprung aufzuholen, doch über die Zeit schien Payu langsamer zu werden. Verständlicherweise, immerhin wurde sie vorher von dem riesigen Bison durch die Luft geworfen und verfolgt. Trotzdem freute es mich, dass ich gerade am Fuß des Hügels endlich die Führung erlangte und einen Moment später bei den beiden anderen Wölfen ankam. Beim Blick zurück stellte ich allerdings fest, dass sie gar nicht mehr rannte. "Hey, das ist doch langweilig", piepste ich, nur kurz enttäuscht, als meine Aufmerksamkeit dann auf den Jungwolf, nein, die Jungwölfin gelenkt wurde. "Ja, genau, geht es dir gut?", fragte ich und hüpfte auch um sie herum, zum Zwecke der Untersuchung auf Verletzungen, gegen die ich ohnehin keine Hilfe wär.
Nach oben Nach unten
Roerekr
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 8

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Sa Aug 19, 2017 9:15 pm

Ich blickte auf die junge Fähe herab. Sie scheint eingeschlafen zu sein, murmelte ich laut genug, dass die anderen beiden es hören konnten. Wir sollten sie hier weg schaffen, damit sah ich den braunen Rüden und die helle Fähe an.

_________________
>>Komme was wolle, alles was mir bleibt ist mein Stolz<<
Punkte:
 
Nach oben Nach unten
Payu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 04.08.17
Alter : 4

zugehörig:
Gefährte: -
Rudel/Status: Streuner
Rang im Rudel: - // -

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Sa Aug 19, 2017 9:30 pm

Meine Ohren zuckten aufgeregt hin und her, während ich auf die kleine Fähe nieder schaute. Die Begegnung mit dem Bison musste sie ganz schön ausgelaugt haben. Ein sanftes Lächeln legte sich auf meine Lefzen, ehe ich den dunklen Rüden wieder ansah. Ich bin Payu, stellte ich mich diesmal ordnungsgemäß vor und neigte leicht den Kopf, obwohl ich sowieso kleiner war als er. Östlich gibt es einen bunten Wald und nördlich einen See inmitten von Fichten, erklärte ich und schaute in die entsprechenden Richtungen, ehe ich wieder zu Sazca sah.

_________________
"Lass deiner Kreativität freien Lauf.. und dann komm ich"
Nach oben Nach unten
http://wolfrpg.forumieren.de
Sazca

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 2

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   So Aug 20, 2017 10:52 am

Ich sah noch einen langen Moment auf die Jungwölfin hinab, ob sie nicht doch wieder aufwachte. Dann aber sprang ich zu ihr heran. "Besser zum See. Vielleicht braucht sie Wasser." Und vielleicht gibt es da auch Frösche. Ich griff die Fähe am Hinterteil und wartete, dass mir jemand auf der anderen Seite half.
Nach oben Nach unten
Roerekr
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 8

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   So Aug 20, 2017 4:07 pm

Ich sah die helle Fähe an, als sie sich vorstellte und meine Rute fing freundlich an zu wedeln. Ich bin Roerekr, stellte ich mich ebenso vor und trat zu der schlafenden Fähe um dem braunen zu Helfen. Zum See dann. Payu, gehst du voran?, ich packte die schlafende Jungwölfin im Nacken und wartete darauf, dass es losging.

_________________
>>Komme was wolle, alles was mir bleibt ist mein Stolz<<
Punkte:
 
Nach oben Nach unten
Payu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 04.08.17
Alter : 4

zugehörig:
Gefährte: -
Rudel/Status: Streuner
Rang im Rudel: - // -

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Mo Aug 21, 2017 8:04 am

Ich hatte gar nicht bemerkt, dass meine Rute sich unsicher zwischen meinen Hinterläufen versteckt hatte. Erst jetzt, da der dunkle Rüde sich freundlich vorstellte und seine Rute zu wedeln begann, hob sie sich ein Stück und meine Ohren stellten sich auf. Ja, stimmte ich den beiden Rüden zu und betrachtete die Jungwölfin noch einen Moment, ehe ich mich gen Norden wandte. Aufmerksam sah ich mich um, beobachtete vor allem die Bisonherde und seine Bewegungen.

(Der See der Mitte)

_________________
"Lass deiner Kreativität freien Lauf.. und dann komm ich"
Nach oben Nach unten
http://wolfrpg.forumieren.de
Sazca

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 2

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Mo Aug 21, 2017 1:21 pm

Ich hob die Fähe vorsichtig an und folgte dann Payu. Immer wieder sah ich mich um, ob da vielleicht schon ein Frosch war.

(Zum See der Mitte)
Nach oben Nach unten
Roerekr
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 05.08.17
Alter : 8

BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   Di Aug 22, 2017 7:58 pm

Genau wie der braune Rüde hob ich die junge Fähe an und trug sie Payu nach.

-> See der Mitte

_________________
>>Komme was wolle, alles was mir bleibt ist mein Stolz<<
Punkte:
 
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nördl. Steppe   

Nach oben Nach unten
 
Nördl. Steppe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Krähennest - Ein Wolfs RPG :: Rollenspiel :: Das Reich der Mitte-
Gehe zu: